Die beste kostenlose Online Bibliothek

Das Leben des heiligen Gallus

FORMAT: PDF EPUB MOBI
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM:
GRÖSSE PRO DATEI: 9,42
ISBN: 3150189349
SPRACHE: Deutsch
AUTOR: Walahfrid-Strabo
PREIS: KOSTENLOS

Hier finden Sie das Buch Das Leben des heiligen Gallus pdf

Beschreibung:

Klappentext zu „Das Leben des heiligen Gallus “St. Gallen und sein Kloster zählen zum UNESCO Welterbe, doch über den Namenspatron des Ortes ist wenig bekannt. Dabei gibt es mehrere Beschreibungen über Leben und Wirken des heiligen Gallus, deren ausführlichste und kunstvollste der Reichenauer Mönch Walahfrid Strabo im 9. Jahrhundert verfasst hat. Diese wird hier mit einer neuen Übersetzung und ausführlicher Kommentierung vorgelegt.

...es um das Leben des heiligen Gallus geht, eines Mig-ranten und sozialen Aussteigers des siebten Jahrhunderts ... Vom Heiligen Gallus gibt es eine Reliquie in Merzhausen - Ebringen ... ... . Weitere Infos und Tickets gibt es hier. Foto: Gabrielle Alioth St. Gallen und sein Kloster zählen zum UNESCO Welterbe, doch über den Namenspatron des Ortes ist wenig bekannt. Dabei gibt es mehrere Beschreibungen über Leben und Wirken des heiligen Gallus, deren ausführlichste und kunstvollste der Reichenauer Mönch Walahfrid Strabo im 9. Jahrhundert verfasst hat. Diese wird hier mit einer neuen ... Der heilige Gallus kann uns ein Vorbild daf ... Gallus (Heiliger) - Wikipedia ... . Jahrhundert verfasst hat. Diese wird hier mit einer neuen ... Der heilige Gallus kann uns ein Vorbild dafür sein, dass auch wir unseren Platz in dieser Welt suchen müssen. Das gelingt oft nicht auf Anhieb, wir merken, dass wir an manchen Orten gegen unüberwindliche Widerstände zu kämpfen haben. Dann gilt es weiterzuziehen und uns von Gott den Ort zeigen zu lassen, den Er für uns bestimmt hat. Legende: Auf dem Weg zur Quelle der Steinach habe ein Otter Gallus beim Fischen geholfen und dafür die Hälfte des Fangs erhalten. Einen Bären, der sein Abendessen gefressen hatte, verdonnerte Gallus zur Hilfe am Bau seiner Zelle, und danach verließ ihn das wilde Tier nicht mehr, sondern lebte vom kameradschaftlich geteilten Brot. Die Flüchtlinge wollen sich beim Grab des Heiligen Gallus in Sicherheit bringen. Dieser ist zwar schon vor dreissig Jahren gestorben, aber sein Andenken wird noch immer liebevoll gepflegt. Darum gibt es rund um sein Kirchlein noch immer eine kleine Gemeinschaft von Mönchen, die in kleinen Häuschen wohnen. Dazu ein paar Siedler, die begonnen ......