Die beste kostenlose Online Bibliothek

Fragmente der Frühromantik

FORMAT: PDF EPUB MOBI
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM: 17.10.2011
GRÖSSE PRO DATEI: 12,28
ISBN:
SPRACHE: Deutsch
AUTOR:
PREIS: KOSTENLOS

Bücher Fragmente der Frühromantik epub stehen Ihnen nach der Registrierung auf unserer Website zur Verfügung

Beschreibung:

Klappentext zu „Fragmente der Frühromantik “Fragmente gelten gewöhnlich als Reste oder Überbleibsel untergegangener Kulturen; aber auch als Bruchstücke unvollendeter Kunstwerke haben sie Geltung erlangt. In der Romantik jedoch gewinnt das Fragment den Status einer autonomen Kunstgattung, die nicht mehr auf eine verstümmelte "Ganzheit" zurück-, sondern auf eine künftige Vollendung hindeutet. Friedrich Schlegel unterscheidet "Fragmente aus der Vergangenheit" von "Fragmenten aus der Zukunft", die er "Projekte" nennt und als "Fermenta cognitionis" begreift; und Novalis bestimmt die "revolutionairen affichen" - so bezeichnet er seine Fragmente - als "Anfangssätze" oder "Stoßsätze", die verblüffen und irritieren sollen. Sie beanspruchen nicht die Geltung vollendeter Sentenzen und Aphorismen, sondern bleiben bewusst provisorisch, um den Leser, als "erweiterten Autor" (Novalis), zum Weiterdenken anzuregen. Das historische und politische, das religiöse und philosophische sowie das wissenschaftliche Umbruchsbewusstsein der Zeit fordert eine fragmentarische Schreibweise, die der frühromantischen Literatur eine spezifische Ausdrucksform verleiht. Sie wirkt weiter und bestimmt maßgeblich die Kunst der Moderne, in der das vollendete, abgeschlossene Werk fragwürdig geworden ist. Der Band ediert fragmentarische Texte der wichtigsten Vertreter der Romantik und versieht sie mit einem ausführlichen Kommentar.

... August Wilhelm Schlegel (Literaturkritiker, Literaturhistoriker, Übersetzer) Friedrich Schlegel Fragmente der Frühromantik von - Deutsche E-Books aus der Kategorie Erzählende Literatur günstig bei exlibris ... Fragmente der Frühromantik - - Deutsche E-Books | Ex Libris ... .ch kaufen & sofort downloaden. Die Theoretiker der frühen Romantik, die in Fachkreisen meist als Jenaer Frühromantik bezeichnet wird, weil die meisten ihrer Vertreter dort zusammentrafen, waren die Brüder August Wilhelm und Friedrich SCHLEGEL. Sie bereiteten den Weg für die Dichter, die in der Folge natürlich ebenfalls vorgestellt werden sollen. In der kulturellen Epoche der Frühromantik wurde das Fragment zur literarischen Gattung entwickelt. D ... PDF Was ist ein Fragment? (zu Fragmente der Frühromantik. Hg. v. Friedrich ... ... . Sie bereiteten den Weg für die Dichter, die in der Folge natürlich ebenfalls vorgestellt werden sollen. In der kulturellen Epoche der Frühromantik wurde das Fragment zur literarischen Gattung entwickelt. Dies geschah vornehmlich in der von den Brüdern August Wilhelm und Friedrich Schlegel gegründeten Zeitschrift Athenäum. Das berühmteste dieser Fragmente ist das AF (Athenäumsfragment) 116 über die romantische Universalpoesie. Was ist ein Fragment? (zu Fragmente der Frühromantik. Hg. v. Friedrich Strack und Martina Eicheldinger) Friedrich Schlegel beschrieb 1798 im 116. Athenäum-Fragment die (früh-)romantische Programmatik: Die romantische Poesie ist eine progressive Universalpoesie. Ihre Bestimmung ist nicht bloß, alle getrennten Gattungen der Poesie wieder zu vereinigen und die Poesie mit der Philosophie und Rhetorik in Berührung zu setzen. Sie will und soll auch ... nen ersten literarischen Texten überhaupt gehört das 'dramatische Fragment' Die Sommernacht (1789), das die ausgereifte romantische Produktion nach 1796 bereits partiell vorwegnimmt. Thema ist das Initiationserlebnis Shakespeares, der sich als Knabe im Wald verirrt und im Schlaf von Oberon, Titania und Puck mit den wich- Klappentext zu „'Athenaeum-Fragmente' und andere frühromantische Schriften " Die literatur- und kunstkritischen Schriften Friedrich Schlegels spielten bei der Herausbildung der Frühromantik eine zentrale Rolle. Dieser Band versammelt die wichtigsten unter ihnen - als gegenwärtig einzige Ausgabe auf dem Markt: Vom ästhetischen Werthe der ......