Die beste kostenlose Online Bibliothek

Hannah Höch "Mir die Welt geweitet"

FORMAT: PDF EPUB MOBI
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM:
GRÖSSE PRO DATEI: 6,24
ISBN:
SPRACHE: Deutsch
AUTOR: Harald Neckelmann
PREIS: KOSTENLOS

Harald Neckelmann Bücher Hannah Höch "Mir die Welt geweitet" epub stehen Ihnen nach der Registrierung auf unserer Website zur Verfügung

Beschreibung:

Klappentext zu „Hannah Höch "Mir die Welt geweitet" “Hannah Höchs Adressbuch ist ein Kuriosum. Angelegt schon 1917, weitergeführt und immer wieder durch zusätzliche Seiten ergänzt bis zu ihrem Tod 1978, enthält es weit über tausend Namen. Es entpuppt sich als wahre Fundgrube: künstlerische Freundschaften, riskante Biographien und verrückte Verbindungen werden sichtbar.Hannah Höch wurde 1889 in Gotha geboren. Gegen den Willen ihrer Eltern begann sie 1912 ein Studium an der Kunstgewerbeschule in Berlin.Seit 1915 enge Verbindung zu Künstlern aus dem Umkreis von Herwarth Waldens Galerie "Der Sturm", besonders zu Raoul Hausmann. 1916 beginnt sie als eine der ersten mit Fotocollagen und -montagen. Seit 1917 Teil der Berliner Dada-Bewegung und Mitglied der "Novembergruppe", die Kunst als Motor der gesellschaftlichen Aufbruchstimmung nach dem Ersten Weltkrieg begriff. 1926-1929 lebtesie mit der Schriftstellerin Til Brugmanin Holland, seit 1929 wieder in Berlin. Ihre erste große Ausstellung im Bauhaus Dessau wird 1932, kurz vor der Eröffnung, von der nationalsozialistischen Regierung Thüringens verhindert.Nach der Trennung von Brugman zieht sie mit Kurt Matthies, den sie beim Bergsteigen kennengelernt und inzwischen geheiratet hatte, 1939 in ein ehemaliges Flugwärterhäuschen in Berlin-Heiligensee. Die Ehe wurde 1944 wieder geschieden.Während ihrer Inneren Emigration (die Nazis hatten sie zur "Kulturbolschewistin" geadelt) lebte und arbeitete sie nach 1933 in völliger Isolation. Nach 1945 wieder Ausstellungen in Berliner Galerien, Neu- und Wiederentdeckung als Malerin durch internationale Ausstellungen. Sie stirbt im Mai 1978 in Berlin.

...r dank der zahlreichen biografischen und historischen Angaben einen großen Mehrwert hat ... Hannah Höch : das Adressbuch : "Mir die Welt geweitet" in SearchWorks ... ... . Kenner ... „Hannah Höch nimmt 1917 ein kleines Büchlein zur Hand und trägt fein säuberlich die ersten Namen von Bekannten und Freunden ein. Gut 60 Jahre später hat die Künstlerin ihr Adressbuch noch immer in Gebrauch. Unversehens ist es zu einer veritablen Collage angewachsen. Eingelegte Visitenkarten, überklebte Zusatzseiten, durchgestrichene ... Hannah Höch "Mir die Welt geweitet". Das Adressbuch Die Berliner Dada-Künstlerin u ... Hannah Höch: "Mir die Welt geweitet. Das Adressbuch" - Ein großartiges ... ... ... Hannah Höch "Mir die Welt geweitet". Das Adressbuch Die Berliner Dada-Künstlerin und Collagistin Hannah Höch (1889-1978) führte über sechs Jahrzehnte, von 1917 bis 1978, ein Adressbuch. Nach dem Prinzip der Collage entstand ein rund 350 Seiten starkes Kompendium, das Höchs zahlreiche Kontakte zu Künstlerkollegen und Galeristen ... »Mir die Welt geWeitet« - HannaH HöcH. daS adreSSBUcH Zeigt den ganzen Kosmos dieser ausnahmekünstle-rin: ein internationales netzwerk aus bekannten Malern, Literaten, architekten, Musikern und Fotografen. Das Bild einer künstlerisch und politisch eminent wich-tigen Epoche, zusammengesetzt aus spannend erzählten Hannah Höch Hannah Höch, 1889 geboren, gehörte zu den bedeutendsten deutschen Künstlerinnen der Klassischen Moderne. Ihre Arbeiten sind bestimmt von der dadaistischen Fotomontage, an deren Entwicklung Hannah Höch zu Beginn des 20. Jahrhunderts maßgeblich beteiligt war. Sie starb 1972. Liste der Namen, die im Originaladressbuch aufgeführt, aber nicht in unserem Buch »Hannah Höch ›Mir die Welt geweitet‹. Das Adressbuch« enthalten sind. Hannah Höch, geboren 1889, gilt heute als eine der bedeutendsten Künstlerinnen der klassischen Moderne, sie war eine der wenigen Frauen im Kreis der Dada-Kü Hannah Höch (1889-1978) gilt als eine der wichtigsten Vertreterinnen des Dadaismus. Ihr kleines, dickes Adressbuch, das sie über 60 Jahre genutzt hat, ist gespickt mit Visitenkarten und anderen Zetteln und umfasst 1400 Namen von berühmten und weniger berühmten Zeitgenossen, denen sie in ihrem langen Leben begegnet ist. Für die ... Hannah Höch gilt heute als eine der bedeutendsten Künstlerinnen der klassischen Moderne, sie war eine der wenigen Frauen im Kreis der Dada-Künstler. In der ersten Berliner Dada-ausstellung 1919 zeigt sie abstrakte Aquarelle und Collagen, gleichzeitig engagiert sie sich in der revolutionären »Novembergruppe«. Während der Nazi-Diktatur ... Stanford Libraries' official online search tool for books, media, journals, databases, government documents and more. „Mir die Welt geweitet" Hannah Höch.Das Adressbuch, herausgegeben von Harald Neckelmann, Berlin,Transit Verlag 2018 Das Buch und DVD „Ich verreise in meinen Garten" können Sie gerne auch bei einem Garten- und Atelier-Besuch im Hannah Höch-Haus (auf Wunsch signiert) direkt erwerben. Abweichender Titel auf dem Einband: Hannah Höch ; Auf dem Einband in verschiedenen Schriftarten und -größen: Hannah Höch "Mir die Welt geweitet" Das Adressbuch ISBN: 978-3-88747-364-8 Hannah Höch - aller Anfang ist Dada! Anlässlich der Ausstellung Hannah Höch - Aller Anfang ist Dada! , Berlinische Galerie, Landesmuseum für Moderne Kunst, Fotografie und Architektur, Berlin, 6. April bis 2. Juli 2007; Museum Tinguely, Basel, 15. Januar b Höch hinterlässt in ihrem collagenartigen Buch einen Haufen Spuren und Erinnerungen, die nun veröffentlicht wurden (Hannah Höch: Mir die Welt geweitet. Das Adressbuch , Hg. von Harald ... Umgeblättert heute: Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die Feuilletons der führenden Tageszeitungen - damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ... 20er jahre - Hannah Höch »Mir die Welt geweitet«, Die Farben des Feuers 0 0 0 OK Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis....