Die beste kostenlose Online Bibliothek

Ein Pflegekind werden

FORMAT: PDF EPUB MOBI
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM: 15.01.2018
GRÖSSE PRO DATEI: 11,25
ISBN:
SPRACHE: Deutsch
AUTOR:
PREIS: KOSTENLOS

Das beste Ein Pflegekind werden pdf finden Sie hier

Beschreibung:

Klappentext zu „Ein Pflegekind werden “Die beiden Themen ,Übergänge in die Pflegefamilie gestalten - Kontinuität sichern' und ,Blickpunkt: Herkunftsfamilie' beinhalten für Pflegekinder Situationen, in denen sie häufig Verunsicherung, existenzielle Ängste und Desorientierung empfinden.Im Zuge solcher Ereignisse nehmen leibliche Eltern, Pflegeeltern, Jugendamt, Jugendhilfe, Psychologen, Vormünder, Justiz u.a. Mitwirkende auf verschiedene Art und Weise Einfluss und treffen Entscheidungen von erheblicher Bedeutung, die für ein Pflegekind schwerwiegende Veränderungen von Lebensalltag und -perspektive mit sich bringen.Es besteht eine besondere Herausforderung für alle Beteiligten, ebenso zeitnah wie verantwortungsvoll das Kindeswohl - nicht selten entgegen den widersprüchlichen Interessen der Erwachsenen - übergeordnet zu berücksichtigen, um für den weiteren Lebensweg des Kindes möglichst ideale Voraussetzungen zu schaffen.Die Autoren beschreiben aus ihrer jeweiligen fachlichen Disziplin, was ein Pflegekind in den genannten Situationen benötigt, welchen speziellen Anforderungen sich Beteiligte zu stellen haben und wie Entscheidungen am Kindeswohl orientiert werden können.Zu beiden Themen nehmen sie dabei mit großer Klarheit die Sicht des Kindes ein und zeigen praxisnahe und konkrete Hilfen auf. Insbesondere wird ein Verständnis von Pflegekindern vermittelt, das Beteiligte dazu befähigt, ihrer Aufgabe aus Sicht des Pflegekindes gerecht werden zu können.Mit Beiträgen von:Mériem Diouani-Streek, Franz Dorner, Norbert Dörnhoff, Ingeborg Eisele, Jörg M. Fegert, Michael Greiwe, Karin Grossmann, Stefan Heilmann, Martin Janning, Janine Kunze, Monika Nienstedt, Ludwig Salgo, Kirsten Scheiwe, Roland Schleiffer, Margarete Schuler-Harms, Stefan Stürmer, Sabine Walper, Arnim Westermann, Maud Zitelmann

...hichte in die neue Familie. Ein eigenes Zimmer für das Pflegekind ist nicht zwingend ... Herzlich Willkommen - Pflegefamilie Werden ... . Die Atmosphäre in einer Familie ist ebenso entscheidend. Eva Wals­leben und eine Kollegin schauen sich immer den Ort an, wo das Kind leben soll. Sie fragen sich, ob sie sich als Kind hier wohl­fühlen würden. In der Elternzeit ist für das Pflegekind Pflegegeld vorgesehen - Elterngeld hingegen nicht. Die Bedingungen, welche an die Elternzeit geknüpft sind, machen bei der Art der Betreuung zunächst keinen Unterschied. Auch hier müssen Sie die gewünschte Elternzeit für das Pflegekind beim Arbeitgeb ... Ursachen: Wie wird ein Kind ein Pflegekind - PAN NRW e.V. ... . Auch hier müssen Sie die gewünschte Elternzeit für das Pflegekind beim Arbeitgeber beantragen, ein formloses Schreiben reicht ... Die Pflegekinder-Aktion Schweiz geht von ungefähr 15.000 Pflegekindern aus, weitere 11.000 sollen in Heimen leben. Kranken- und Rentenversicherung. Pflegekinder in Teilzeitpflege sind in der Regel über die leiblichen Eltern krankenversichert. - Eigene Erfahrungen als Pflegekind oder leibliches Kind einer Pflegefamilie und die Energie, die positiven Erfahrungen weiterzugeben. - Möglichkeit und Wunsch, nochmals Kinder zu betreuen und zu erziehen, nachdem die eigenen Kinder erwachsen sind und die Erfahrungen an Pflegekinder weiterzugeben. - Möglichkeit und Wunsch ein Pflegekind als ... Klappentext zu „Ein Pflegekind werden " Die beiden Themen ,Übergänge in die Pflegefamilie gestalten - Kontinuität sichern' und ,Blickpunkt: Herkunftsfamilie' beinhalten für Pflegekinder Situationen, in denen sie häufig Verunsicherung, existenzielle Ängste und Desorientierung empfinden. Ein Pflegekind bleibt rechtlich ein Kind seiner leiblichen Eltern. Pflegekinder wachsen nur mit zwei Familien auf. Sie leben in der Pflegefamilie und haben Kontakte zu ihren leiblichen Eltern. Im Unterschied zur Adoption behalten die leiblichen Eltern ihre Rechte weitgehend und treten nur die Pflege und Erziehung des Kindes an das Jugendamt ab ... Um ein Pflegekind aufnehmen zu können, muss für die emotionale Stabilität des Kindes gesorgt werden. Häufig kommen Pflegekinder in Familien mit anderen Kindern, damit sie schneller Anschluss finden. Dabei sollten Sie beachten, dass das Pflegekind mindestens zwei Jahre jünger sein muss als das jüngste Kind der Familie. Pflegekinder brauchen Zeit und Aufmerksamkeit - wenn es sich vereinbaren lässt, kann der vorwiegend betreuende Elternteil auch berufstätig sein. Auf die Aufgabe als Pflegeeltern werden sie durch die Pflegeelternschulung vorbereitet. Auch nach der Aufnahme des Pflegekindes können Sie jederzeit fachliche Hilfen in Anspruch nehmen. Sara ist sieben Jahre alt, als sie zu Familie R. kommt. Da hat sie schon diverse Heime und Pflegefamilien hinter sich. Entstehende Bindungen wurden immer wieder gekappt. Wie können solche ... Einkommensteuerrechtliche Behandlung der Geldleistungen für Pflegekinder. Pflegeeltern h...