Die beste kostenlose Online Bibliothek

Kühe anstarren verboten!

FORMAT: PDF EPUB MOBI
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM: 04.09.2018
GRÖSSE PRO DATEI: 3,50
ISBN: 3890295053
SPRACHE: Deutsch
AUTOR: Rachel Levin
PREIS: KOSTENLOS

Sie können das Buch Kühe anstarren verboten! im pdf-epub-Format nach kostenloser Registrierung herunterladen

Beschreibung:

Klappentext zu „Kühe anstarren verboten! “Wie verhält man sich Auge in Auge mit einem Elch? Kann man mit Erdnussbutter Mäuse fangen? Und sind Klapperschlangen wirklich tödlich? Soll man sich groß oder lieber klein machen, laut singen oder auf den nächsten Baum flüchten? Wenn Sie schon immer wissen wollten, wie man sich bei einem Zusammenstoß mit Wildschweinen im Wald, bei einer Waschbäreninvasion im Vorgarten oder einer Ameisenstraße in der Küche korrekt verhält, dann brauchen Sie unbedingt dieses Buch! Humorvoll und praxisnah hat die Outdoor-Expertin und Journalistin Rachel Levin in diesem liebevoll durchillustrierten Band das nötige Know-how zusammengetragen, um für Begegnungen mit Grizzlys und Wölfen, Schafen und Krähen, Läusen und Bettwanzen bestens gewappnet zu sein.

...diesigen Wintertag war ich in den verschneiten Wäldern um Breckenridge, Colorado, auf Langlaufskiern unterwegs, als ich - zum Glück - aufsah ... Kühe anstarren verboten! Von Alligator bis Zecke: Wie man sich bei ... ... . Rezension zu „Kühe anstarren verboten! " "In diesem Buch finden sich eine Menge genialer Geschichten darüber, wie man sich bei Begegnungen mit Tieren optimalerweise verhalten sollte.", booreviews.at, 10.02.2019 „Kühe anstarren verboten" ist Amerika-lastig. Die Autorin lebt in den USA und bezeichnet sich selbst als als „halb neurotische Städterin, die gern in der Natur ist". Die Autorin lebt ... Kühe anstarren verboten! - honighaeuschen.de ... . Die Autorin lebt in den USA und bezeichnet sich selbst als als „halb neurotische Städterin, die gern in der Natur ist". Die Autorin lebt in den USA und bezeichnet sich selbst als als „halb neurotische Städterin, die gern in der Natur ist". »Kühe anstarren verboten« ist...