Die beste kostenlose Online Bibliothek

Rembrandt. Die Selbstporträts

FORMAT: PDF EPUB MOBI
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM: 07.07.2019
GRÖSSE PRO DATEI: 6,65
ISBN: 3836577011
SPRACHE: Deutsch
AUTOR:
PREIS: KOSTENLOS

Sie können das Buch Rembrandt. Die Selbstporträts im pdf-epub-Format nach kostenloser Registrierung herunterladen

Beschreibung:

Klappentext zu „Rembrandt. Die Selbstporträts “Rembrandt schuf über 80 Selbstdarstellungen in Form von Gemälden, Radierungen und Zeichnungen - mehr als jeder andere Künstler vor ihm. Das Selbstporträt war ihm vor allem stilistisches Experiment. Ob als verschmitzter junger Mann, in der Pose des Soldaten oder Orientalen, im biblischen oder mythologischen Gewand, mal als Melancholiker an der Staffelei, dann wieder als Bürger im Sonntagsstaat - jeder expressive Pinselstrich, jeder verschleierte Gesichtszug diente der Charakterisierung einer jeweils anderen Facette seiner Person.Durch die präzise Erfassung von Stimmungen, Mimik, und teils flüchtigen Momenten revolutionierte Rembrandt die Kunst des Selbstporträts. Nicht der repräsentative Idealtypus stand primär im Mittelpunkt, sondern die genaue Beobachtung eines Künstlers, der selbst sein häufigstes Modell war.Neben ihrer stilistischen Vielfalt und dem Gespür für das Menschliche bestechen die Werke durch große Experimentierfreude: die feinen, mit grober Rohrfeder in die feuchte Patina geritzten Locken, die subtil Licht reflektieren. Oder die radierten Bildnisse als virtuose Fingerübungen in der Darstellung des eigenen Mienenspiels.Anlässlich des 350. Todestages des Künstlers präsentiert dieser Band sämtliche Selbstporträts - von den ersten Werken im Alter von 22 bis zum letzten Bildnis, das kurz vor seinem Tod entstand.

...ruckqualität - von den ersten Versuchen im Alter von 22 bis zum letzten Selbstporträt, ein Jahr vor seinem Tod ... Selfietime! Rembrandt van Rijn: Die Selbstportraits | Horstson ... . Rembrandt erfand im 17. Jahrhundert etwas, das ihn mit der Generation Selfie verbindet: die Eigenwerbung. Niemand zuvor betrieb so geniales Selbstmarketing wie der niederländische Maler-Star. Rembrandt und seine Selbstporträts I. Rembrandt und die Vielfältigkeit seines Schaffens Rembrandt Harmenszoon van Rijn, bekannt unter seinem Vornamen Rembrandt, war einer der größten holländischen Maler aller Zeiten und Künstler des Barocks. Am 15. Juli 1606 ist er in der Stadt Leiden geboren und am 4. Oktober 1669 in Amsterdam gestorben ... Rembrand ... Rembrandt: Eigenwerbung mit Selbstporträts - Pionier der Selfies ... ... . Am 15. Juli 1606 ist er in der Stadt Leiden geboren und am 4. Oktober 1669 in Amsterdam gestorben ... Rembrandt Harmenszoon van Rijn (* 15. Juli 1606 in Leiden; † 4. Oktober 1669 in Amsterdam; bekannt unter seinem Vornamen Rembrandt) gilt als einer der bedeutendsten und bekanntesten niederländischen Künstler des Barocks. Bücher bei Weltbild.de: Jetzt Rembrandt. Die Selbstporträts von Volker Manuth versandkostenfrei online kaufen bei Weltbild.de, Ihrem Bücher-Spezialisten! Die Selbstporträts" aus dem TASCHEN Verlag. Das ein oder andere Werk von Rembrandt habe ich schon in den Museen dieser Welt gesehen, keine Frage, vor der Nachtwache stand ich vor einer Ewigkeit staunend, die Ausmaße des Gemäldes fühlten sich gigantisch an. Und wenn ich ganz ehrlich bin, ist Rembrandt für mich ein Genie der dunklen Farbpalette. Der Film eröffnet mit Rembrandts Selbstporträt von 1659. Es wird erzählt, dass der 1606 in Leiden als Sohn eines Müllers geborene Rembrandt Harmenszoon van Rijn unter seinem Vornamen „Rembrandt" weltweit bekannt wurde und als einer der bedeutendsten und bekanntesten niederländischen Künstler des Barocks gilt. REMBRANDTs Selbstporträts. Etwa 50 gemalte, rund 30 radierte und zehn gezeichnete Selbstporträts geben Zeugnis von der Selbstbeobachtung des Malers. Damit ist REMBRANDT neben VINCENT VAN GOGH, PAUL CÉZANNE und MAX BECKMANN als ein Maler mit sehr hoher Anzahl an Selbstporträts in die Kunstgeschichte eingegangen. Rembrandt schuf über 80 Selbstdarstellungen in Form von Gemälden, Radierungen und Zeichnungen - mehr als jeder andere Künstler vor ihm. Das Selbstporträt war ihm ... Pascal Bonafoux' faszinierendes Buch analysiert die rund 80 Selbstporträts von Rembrandt van Rijn und entzaubert etli...